05.04.2015, 05:30 Uhr, Elisabethenkirche, Basel

 

Oekumenische Auferstehungsfeier

 

(Besammlung ab 5.15 h beim Feuer vor der Kirche)

Es geschah am frühen Morgen... Die Frauen kamen mit ihren Salben zum Grab. Das Grab war leer.

Ostern wird traditionellerweise in der Osternacht und am Ostertag gefeiert. Das Aufstehen zur Auferstehungsfeier ganz früh am Morgen, wenn es noch dunkel ist, ist etwas Besonderes: sich vor der Kirche am Feuer versammeln, mit Kerzen in die Kirche einziehen, der Musik des anbrechenden Tages lauschen und Geschichten der Hoffnung hören. 
Und dann gemeinsam in der Kirche zMorge essen, lachen, plaudern - auch so kann Ostern aussehen!

Mit Frank Lorenz und Monika Hungerbühler, Musik Matthias Müller (Didgeridoo)



Eintritt frei, Kollekte.